Lainzer Tiergarten im Herbstlicht…

Schön war das Wetter nicht, als wir vor 2 Tagen durch den Lainzer Tiergarten zum Hirschgstemm gewandert sind. Dennoch hat es uns große Freude gemacht – beim Überqueren des Wienflusses posierte uns ein Graureiher, und später habe ich zum ersten mal in meinem Leben den Schwarzspecht gesehen! Kleiber und Buntspecht haben auch vorbeigeschaut…

Transdanubien – wo die Stadt auf das Land trifft…

Neulich waren wir bei lieben Freunden zu einem Gartenfest eingeladen, in Floridsdorf, also jenseits der Donau. Dort befinden wir uns mitten in einem Stadtentwicklungsgebiet – die Stadt frißt sich ins Land hinein. Mich hat dieses Aufeinandertreffen, dieses „noch vom Land was sehen“, obwohl die neuen Hochhäuser und die Baukräne schon dominieren, sehr fasziniert.

Ein Tag am Heuberg…

Meine Lieben, es wird Zeit, euch auch wieder mal einen ganz gewöhnlichen Tag am Heuberg zu zeigen – den Blick vom Wald auf die Stadt und auf den Schafberg, und meine „Gartengäste“!

Donau-Au bei Klosterneuburg

Kürzlich waren wir zu Besuch bei Freunden in der Donau-Au bei Klosterneuburg. Neben köstlichen Speisen und geistreichen Gesprächen konnten wir die herrliche Natur genießen – einen Hausrotschwanz, ein Großes Grünes Heupferd und einen Biber. Am Abend flog ein rosa Pudel über den Himmel und der Mond spiegelte sich im Wasser…

In meinem Garten, in meinem Garten…

In meinem Garten, in meinem Garten, da gibt es viel zu sehen – Haubenmeise, Spatzen, Kaisermantel und andere Schmetterlinge, Kohlmeise, Libelle, Wildbienen, Eichhörnchen, Kleiber und Buntspecht!

Von Podersdorf zur Langen Lacke – durch die „Hölle“!

Von Podersdorf gelangt man durch die sogenannte „Hölle“ zum Nationalpark Neusiedlersee – Seewinkel. Nicht nur das Vogelparadies Lange Lacke (inklusive den vielen weiteren Lacken des Nationalparks) ist sehenswert, nein, schon die Anfahrt durch die „Hölle“ bietet einzigartige Ausblicke auf diese einmalige Landschaft und ihre Pflanzen und Tiere!

Abendstimmung bei der Mole von Podersdorf

Den Abend haben wir auf der Mole von Podersdorf verbracht. Der Leuchtturm, die untergehende Sonne und die vorbeifliegenden Graugänse haben eine zauberhafte Stimmung hervorgebracht!