Krems an der Donau

Mit dem Klimaticket lernen wir ganz Österreich kennen – nun die Wachau. Nach Krems kommt man gut öffentlich, auch wenn es ein wenig dauert. Unsere Wanderung führte uns vom Bahnhof in die wunderschöne Altstadt, und von dort hinauf zur Schwarzalm, einem sehr netten Gasthof. In einer Runde sind wir dann hinunter nach Krems gegangen. Die Smaragdeidechsen wuselten schon herum, und viele Bäume standen in voller Blüte! Zuletzt seht ihr die Kellergassen am Wagram, aufgenommen vom Zug.

Sonnenuntergang in der Donau City

Die Donau City, auch Donauplatte genannt, ist architektonisch sehr interessant. Dass dort aber auch ein Sonnenuntergang, also ein voll romantisches Ereignis, wunderschön sein kann – das war mir völlig neu!

Winterreise

Ich habe unlängst im Akademietheater die beste, schönste, bewegendste Neuinterpretation der Winterreise (F. Schubert) von Oliver Welter und Clara Frühstück erlebt. Absolut zu empfehlen! Ihr könnt kleine Auszüge hier hören:

Die Wiener Donau City

Der DC Tower 1 in der Wiener Donau City wurde vom französischen Architekten Dominique Perrault geplant und errichtet. Der 2014 fertiggestellte Wolkenkratzer ist seitdem das höchste Gebäude und zweithöchste Bauwerk Österreichs (höchstes Bauwerk ist der nahe gelegene Donauturm). 

Wanderung an der Donau

Von Obermühl an der Donau (im Mühlviertel) geht ein schöner Wanderweg nach Nieder-Kappl. Wir sind bei schönstem Wetter zunächst unten am Fluss entlang spaziert, und später ordentlich bergauf gewandert. Hier und da gibt es einen Blick auf den Strom. Hinunter zur Donau ging es dann bequem auf einer kleinen Straße. Die frisch erblühten Leberblümchen haben immer wieder mein Auge erfreut!

Mühlviertel im März

Dank dem Klimaticket und der Gastfreundschaft unseren lieben Freunde können wir das schöne Mühlviertel heuer zu jeder Jahreszeit erleben. Auch im März gibt es hier sehr viel zu bewundern!

Die Graureiher im Wasserpark

Die Graureiher im Wasserpark haben längst mit dem Bau ihrer Nester begonnen. Sie fliegen mit teils riesigen Ästen zu den Brutbäumen. Die Vögel im Flug wirklich scharf zu erwischen ist echt schwer!

Hainburg – die Burgruine

Etwas außerhalb von Hainburg, auf einem Hügel, steht die Burgruine. Mit Fotoausrüstung samt Glaskugel (schwer!) sind wir hinaufgestiegen, um unsere Fotos zu machen. Der Blick von oben auf Hainburg und Umgebung war großartig, und das Wetter – stürmisch, kalt und bewölkt – passte durchaus zum Motiv, der Burgruine.

Steinhofgründe

Die Steinhofgründe sind ein Naherholungsgebiet der Wiener hinter dem ehemaligen Otto Wagner Spital. Normalerweise geht man zwischen den einzelnen Pavillons bei der Otto Wagner Kirche vorbei, durch die Steinhofgründe hinauf zur Feuerwache. Corona bedingt muss man derzeit aber um das Krankenhausgelände herumgehen, bis zu einem kleinen Tor. Und leider ist auch die wunderschöne Otto Wagner Kirche derzeit geschlossen und von Absperrungen beengt, sodass ich sie nur sehr verzerrt fotografieren konnte. Dennoch war die kleine Wanderung in der Sonne ein großes Vergnügen!