Donauinsel im herbstlichen Licht …

Bevor ich euch endlich Fotos aus der Südsteiermark zeigen werde, kommt noch dieser Beitrag von der Donauinsel – wie immer mit der süßen Mina. Diesmal sind, neben Tauben und Möwen, auch Kormorane dabei, und die haben mir auch große Freude bereitet!

Saint-Paul de Vence

Den letzten Tag unserer Côte d’Azur Reise haben wir in Saint-Paul de Vence verbracht, einem mittelalterlichen Städtchen mit gut erhaltenen Befestigungsanlagen. Der tägliche morgendliche Blick auf den Strand in Nizza hat wettermäßig nichts Gutes verheißen. Immerhin hatten wir keinen Regen. Das kleine Städtchen mit den vielen Kunstgalerien hat uns sehr gut gefallen, und wir sind kreuz und quer und auf der Stadtmauer umhergewandert. Wieder mal waren wir sehr froh, ohne Touristenmassen unterwegs zu sein!

Mit Mina auf der Donauinsel

Bevor ich euch den 3. und letzten Teil der Weltmuseum-Berichterstattung zeige, gehen wir ins Freie! Endlich ist etwas Vorfrühling in Wien zu spüren, und sofort zog es mich hinaus. Mit einer lieben Bekannten und ihrem süßen Hund („Gestatten, ich bin Mina und ein Italienisches Windspiel.“) erkundeten wir die sonnige Donauinsel. Mina war ihre unbändige Freude am Leben jede einzelne Sekunde anzusehen, und auch die Möwen schienen das warme Wetter zu genießen. Die letzten 3 Fotos zeigen euch Kormorane im Flug!