Heuberg am 20.12.2019

Der heutige Beitrag zeigt euch meine Fotos vom 20.12.2019, also vor 3 Tagen. Da haben wir einen kleinen Waldspaziergang am Heuberg gemacht, und danach habe ich „meine“ Eichkatzerln im Garten fotografiert. Ich füttere heuer sehr viele Nüsse, die habe ich geschenkt bekommen, und die Eichhörnchen sind ständig am Suchen und Verstecken! Ein ganz seltener Gast, die Schwanzmeise, war ebenfalls bei mir zu Besuch.

Oberes Belvedere – aktuelle Ausstellungen

Das Obere Belvedere zeigt derzeit – neben den ständigen Sammlungen – Werke des Malers und Freskanten Josef Ignaz Mildorfer (1719–75). Er wird als Rebell des Barock bezeichnet, wegen seiner sehr speziellen und ausdrucksstarken Darstellungsweise. Ich zeige euch, ihr ahnt es vielleicht schon, wieder einmal meine persönliche Auswahl aus allen Sammlungen und das Haus selbst.

 

Wintereinbruch am Heuberg

Vor ein paar Tagen hatten wir am Heuberg das bisher einzige Winter-Feeling. Es hatte ein bißchen geschneit! Alles war angezuckert, und „mein“ Eichhörnchen kam eifrig die Nüsse holen. Ich zeige euch zum Vergleich den Pfötchen-Abdruck des Eichhörnchens und einer Katze, und den Fußabdruck einer Krähe. Auch die hat es auf meine Nüsse abgesehen. Das Eichhörnchen wurde durch das Fenster fotografiert, daher ist die Qualität leider nicht überragend.

 

KHM Wien – mit Gemälden von Caravaggio und Skulpturen von Bernini

Derzeit sind im Kunsthistorischen Museum Wien Werke von Caravaggio & Bernini in einer Sonderausstellung zu sehen. Es geht in erster Linie um Emotionen: „Zu Caravaggios Zeit spielte das innere Seelenleben eine große Rolle. Im 17. Jahrhundert drehte sich alles um Emotionen. Caravaggio, Bernini und ihre Gleichgesinnten setzten einige spezielle Kunstgriffe ein, um Affekte darzustellen und Emotionen in den Betrachterinnen und Betrachtern auszulösen. Zu diesen Kunstgriffen gehörten komplexe Körperhaltungen, Gesichtsausdrücke und Blicke sowie Lichterscheinungen, Farben und bewegte Gewänder.“ So lautet der Text zur Ausstellung auf der KHM-Webseite. Ich zeige euch eine kleine, rein persönliche Auswahl von Werken aus den ständigen Sammlungen; in der Sonderausstellung war Fotografieren leider nicht erlaubt.

MAK-Expositur Geymüllerschlössel

„Im Biedermeierjuwel Geymüllerschlössel in Wien Pötzleinsdorf zeigt das MAK Möbel aus dem Empire und Biedermeier, Alt-Wiener Uhren der Sammlung Franz Sobek sowie Interventionen zeitgenössischer Künstler und Designer.“ Das Schlössel ist allerliebst, die ausgestellten Uhren und Uhren-Bilder wirklich sehenswert, und der Park einfach wunderschön!

MAK Wien – Museum für angewandte Kunst

Nach dem Naturhistorischen Museum besuchten wir das MAK Wien – das Museum für angewandte Kunst. Neben den ständigen Sammlungen sind dort Wechselausstellungen zu sehen, und am meisten hat mich diesmal das MAK DESIGN LAB beeindruckt. „Mit Vorstellungskraft, Kreativität, spielerischem Experiment und ganzheitlicher Sichtweise lenkt das MAK DESIGN LAB den Blick auf die Konsequenzen unseres momentanen Lebensstils, aber auch darauf, was innovative Problemlösungen für jede/jeden von uns bedeuten.“ Ein Beispiel ist die Virtual-Reality-Brille für Hühner, ein Kunstprojekt zum Schmunzeln, aber auch erschreckend – werden wir alle mal mit solchen Brillen inmitten der zerstörten Welt herumirren?

Advent beim Schloss Belvedere

Ihr Lieben, der erste Adventsonntag war schon da, höchste Zeit für vorweihnachtliche Fotos! Als erstes besuchen wir den Adventmarkt beim Schloss Belvedere. Leider war das Wetter nicht wirklich gut, es hat sogar etwas getröpfelt, aber stimmungsvoll fand ich es trotzdem.