Die stillste Zeit im Jahr

Weihnachten ist vorüber, und somit auch die stillste Zeit im Jahr. Wir haben es wirklich fein gehabt, mit Familie gefeiert und danach liebe Freunde getroffen. Und es war tatsächlich eine sehr stille Zeit am Heuberg, nur meine Vögel haben für etwas „Tumult“ gesorgt an den Futterstellen. Aber sie werden weniger, ganz deutlich von Jahr zu Jahr weniger, das macht mir große Sorgen. Keine Haubenmeise, kein Rotkehlchen, kein Grünspecht, keine Amsel, usw. Eine einzige Blaumeise, durchs Fenster fotografiert. Der Buntspecht und die Kohlmeisen halten die Stellung. Silvester mit seinem Krach, Lärm und Gestank wird der Vogelwelt auch noch zusetzen. Ich aber werde im kommenden Jahr weiterhin an meinem Blumenwiesenprojekt arbeiten und alles dafür tun, dass uns die Vögel erhalten bleiben.

 

Alle Vöglein sind schon da…

Heuer habe ich euch noch kaum meine Vogelfreunde vorgestellt – das hole ich jetzt nach. Ihr seht Kohlmeisen, Blaumeisen, einen Jungspatz, den Buntspecht, den Kleiber, ein Rotkehlchen, einen Turmfalken, die Haubenmeise, den Buchfink und 2 Stieglitze. Der Buchfink ist leider sehr scheu und schwer zu fotografieren, und das Stieglitzpärchen kam überhaupt nur ein einziges mal in meinen Garten!

 

Portrait einer Blaumeise

Heute zeige ich euch nur einen einzigen kleinen Vogel, eine Blaumeise. Sie hat mich heute morgens besucht und ich konnte sie ausgiebig fotografieren!

Meine Wintergäste im Garten…

Da ich ja „meine“ Vögel im Garten ganzjährig füttere, habe ich auch immer entzückende Gäste zu Besuch! In den letzten 2 Tagen waren das der Grünspecht, der Buntspecht, der Kleiber, die Blaumeise, die Haubenmeise und die Kohlmeise. Aber auch die Krähen sind mir willkommene Fotomotive!

Meine kleinen Gartenfreunde…

Sie sind da, meine kleinen Gartenfreunde – Kohlmeise, Rotkehlchen, Blaumeise und Amsel. Ich habe das Futter nachgelegt und die Vogeltränken befüllt, und die Gartensaison kann starten!