Stammersdorf in den letzten Sonnenstrahlen

Gestern war das Wetter wiedermal so prächtig, dass wir beschlossen haben, eine kleine Wanderung in Stammersdorf, am Fuße des Bisamberges zu machen. Die Sonne stand schon tief, und beim Rückweg ging sie gerade unter. Der Himmel war mit all seinen Farbtönen unglaublich schön! Die letzten 3 sind Handyfotos.

Neujahrspaziergang auf der Mooshuben bei Mariazell

Am Neujahrstag nachmittags hörte endlich (vorübergehend) das Schneegestöber auf, und wir konnten eine kleine Wanderung auf der Mooshuben unternehmen. Die Wintersonne blinzelte manchmal schwach hervor, und das Licht war wunderschön, ideal zum Fotografieren! Das letzte Foto ist mit dem Handy aufgenommen.

Hubertussee bei Mariazell

Mariazell hat uns heuer wettermäßig nichts geschenkt – es hat geregnet, geschneit und gestürmt ohne Ende. Bei unserem Spaziergang am Hubertussee konnte ich nur unter dem Regenschirm fotografieren, so dicht und nass war das Schneegestöber. Die ersten 3 Fotos sind mit dem Handy gemacht.

Die stillste Zeit im Jahr

Weihnachten ist vorüber, und somit auch die stillste Zeit im Jahr. Wir haben es wirklich fein gehabt, mit Familie gefeiert und danach liebe Freunde getroffen. Und es war tatsächlich eine sehr stille Zeit am Heuberg, nur meine Vögel haben für etwas „Tumult“ gesorgt an den Futterstellen. Aber sie werden weniger, ganz deutlich von Jahr zu Jahr weniger, das macht mir große Sorgen. Keine Haubenmeise, kein Rotkehlchen, kein Grünspecht, keine Amsel, usw. Eine einzige Blaumeise, durchs Fenster fotografiert. Der Buntspecht und die Kohlmeisen halten die Stellung. Silvester mit seinem Krach, Lärm und Gestank wird der Vogelwelt auch noch zusetzen. Ich aber werde im kommenden Jahr weiterhin an meinem Blumenwiesenprojekt arbeiten und alles dafür tun, dass uns die Vögel erhalten bleiben.

 

Du schöne Vorweihnachtszeit …

Die dritte Kerze am Adventkranz brennt, und wir sind nur noch ein paar Tage von der Heiligen Nacht entfernt. Weiße Weihnacht wird es wohl wieder nicht, aber etwas winterliches Flair kann ich euch noch zeigen. Ich liebe diese Zeit der großen Vorbereitungen und der weihnachtlich geschmückten Welt. Nur von Einkaufsstraßen halte ich mich schon seit Tagen fern. Ich hoffe, ihr könnt auch etwas vorweihnachtlichen Frieden und Ruhe finden!

Schnee im Dezember – heute schon eine Seltenheit!

Meine Lieben, Schnee im Dezember, welch eine Seltenheit! Da strömen alle Fotografie-Begeisterten in die Welt hinaus, um das Ereignis festzuhalten. So auch ich, und in der Wiener City fand ich diese Motive:

Kleine Wanderung über den Leopoldsberg und Kahlenberg

Vor 2 Tagen, als endlich in Wien der Nebel und Regen aufgehört haben, sind wir vom Kahlenbergerdorf über den Nasenweg auf den Leopoldsberg gestiegen. Danach ging es zum Kahlenberg, und von dort über die Eiserne Hand wieder ins Kahlenbergerdorf. Die Ausblicke auf die Stadt und auf Stift Klosterneuburg waren hinreißend!