Wiener Sezession

Die Wiener Sezession, eines der bedeutendsten Bauwerke des österreichischen Secessionsstils, wurde 1897/98 von Joseph Maria Olbrich erbaut. Das Gebäude mit dem goldenen „Krauthappel“ am Dach dient bis heute als Ausstellungsstätte für moderne Kunst.  Es zählt nicht zu meinen Lieblingsmuseen, aber ab und zu besuche ich es gerne. Diesmal haben mir die aktuellen Ausstellungen gut gefallen, ganz besonders die „Shit Moms“ von Tala Madani. Der Beethovenfries von Gustav Klimt gehört seit seiner Errichtung 1902 zur Wiener Sezession.

Die Strudlhofstiege bei Tag und bei Nacht

Die Strudlhofstiege im 9. Bezirk ist ein bedeutendes Bauwerk des Wiener Jugendstils. Entworfen hat sie Johann Theodor Jaeger, ein österreichischer Architekt und Bauingenieur. Sie wurde aus Mannersdorfer Kalkstein erbaut, und verbindet die Strudlhofgasse mit der Liechtensteinstrasse. Die Strudlhofstiege wurde am 29. November 1910 zur Benützung freigegeben, und fast exakt 109 Jahre später von mit fotografiert. Meine neue Leidenschaft – die Doppelbelichtungen – kommen auch hier nicht zu kurz!