Wintermärchen am Höllenstein

Ihr Lieben, gestern haben wir ein echtes Wintermärchen erlebt, bei unserer Wanderung vom Gießhübl zum Höllenstein und zurück. Daher unterbreche ich kurz meine Bulgarien-Berichte, um euch an diesem Erlebnis teilhaben zu lassen. Es war so wunderschön, den glitzernden Schnee und die Eiskristalle zu sehen!

Bisamberg im Morgennebel…

Da das schöne Herbstwetter langsam zu Ende ging beschlossen wir, auch noch den Bisamberg zu erkunden. Start war bei morgendlichem Frühnebel, der sich aber alsbald lichtete!

Durch den Großen Klausgraben auf die Hohe Wand

Letzten Samstag sind wir mit unserer Freundesgruppe durch den Großen Klausgraben auf die Hohe Wand gestiegen. Der Weg war echt steil, teils nur über hohe Leitern zu begehen, aber der Ausblick oben entschädigte uns für alle Mühen! Und natürlich haben wir auch den Skywalk genossen…

Goldener Herbst in Gumpoldskirchen

Am Montag haben wir – nach gefühlten 100 Jahren – den Weinort Gumpoldskirchen aufgesucht. Herrlich liegt er umringt von Weingärten direkt am Fuße des Anningers, den wir natürlich auch bestiegen haben. Der Goldene Herbst ist hier am allerschönsten!

Lainzer Tiergarten im Herbstlicht…

Schön war das Wetter nicht, als wir vor 2 Tagen durch den Lainzer Tiergarten zum Hirschgstemm gewandert sind. Dennoch hat es uns große Freude gemacht – beim Überqueren des Wienflusses posierte uns ein Graureiher, und später habe ich zum ersten mal in meinem Leben den Schwarzspecht gesehen! Kleiber und Buntspecht haben auch vorbeigeschaut…

Wanderung zum Hermannskogel, dem höchsten Punkt von Wien

Gestern sind wir bei herrlichstem Herbstwetter von Sievering zum Hermannskogel gewandert. Durch Weingärten und lichte Wälder ging es hinauf zum höchsten Punkt von Wien, wo die Habsburgwarte steht. Unterwegs kommt man beim Agnesbrünndl vorbei, einem Naturdenkmal. Dort hängt dieses seltsame kleine Marienbildnis, das ich wunderschön finde. Von der Warte hatten wir einen wunderbaren Ausblick auf Wien und gesamte Umgebung!

Kleine Wanderung zum Alpengasthof Bad Rothenbrunnen

Am letzten Tag unseres Vorarlbergurlaubes haben wir eine kleine Wanderung zum Alpengasthof Rothenbrunnen gemacht. Dieser liegt unglaublich idyllisch an einem Bach. Flußaufwärts hinter dem Gebäude ist die Quelle, auf die der Name „Bad Rothenbrunnen“ zurückgeht, und eine zauberhafte Steinmännchen-Landschaft!