Wanderung zur Erika-Blüte in der Steiermark

Blühende Erika-Felder, das habe ich noch nie gesehen. In der Steiermark, nahe Leoben, kann man dieses farbenprächtige Schauspiel jetzt erleben. Etwa 4 Stunden sind wir durch Erika-Felder marschiert, auf Wanderwegen versteht sich, denn zertrampeln darf man sie natürlich nicht. Wir sind ob dieser Schönheit der Natur aus dem Staunen nicht herausgekommen.

Im Land der Windräder

Im Grenzland Niederösterreich/Burgenland stehen sehr viele Windräder. Letzten Sonntag habe ich sie im leichten Nebel und bei herauskommender Sonne fotografiert. Ich finde, in diesem Licht sehen sie geradezu poetisch aus!

Die Reiher im Wasserpark von Wien

Im Wiener Wasserpark gibt es eine Kolonie von Graureihern. Sie bauen gerade ihre Horste in den Bäumen – bei dem stürmischen Wetter gar nicht leicht! Ein Paar, dessen Nest schon fertig sein dürfte, hat mit der Balz begonnen. Da das Wetter derzeit wirklich unangenehm ist, kalt und mit häufigen Regen- oder Schneeschauern, waren nur wenige Reiher zu sehen. Die große Masse muss irgendwo ein geschütztes Plätzchen gefunden haben. Aber die, die dem Wetter trotzten, so wie ich mit meiner Freundin, waren sehr aktiv, und flogen teils riesige Zweige in die Baumkronen. Ihr könnt nun Abflug- und Landemanöver sehen.

Stadtpark im Frühling …

Der Stadtpark im Herzen Wiens ist eine Oase für Tiere, Pflanzen und Menschen. Mit meinem Makroobjektiv ausgerüstet habe ich ihn unlängst durchstreift, auf der Suche nach Schönem. Und all das ist mir begegnet: das vergoldete Johann Strauss-Denkmal; Möwen und Tauben; die Sonne genießende Menschen; und ganz viele verliebte Herzerln…

Alle Vöglein sind schon da…

Heuer habe ich euch noch kaum meine Vogelfreunde vorgestellt – das hole ich jetzt nach. Ihr seht Kohlmeisen, Blaumeisen, einen Jungspatz, den Buntspecht, den Kleiber, ein Rotkehlchen, einen Turmfalken, die Haubenmeise, den Buchfink und 2 Stieglitze. Der Buchfink ist leider sehr scheu und schwer zu fotografieren, und das Stieglitzpärchen kam überhaupt nur ein einziges mal in meinen Garten!

 

Wasser ist Leben!

Die Hitze hält an, der ganze Norden Europas (vom Süden will ich erst gar nicht reden) stöhnt unter der Trockenheit. Vergesst bitte die Tiere nicht, auch sie brauchen dringend Wasser. Meine 3 Wassertränken im Garten werden täglich frisch gefüllt und sehr gerne angenommen!

„Wildern“ im fremden Garten…

Letzten Freitag waren wir zu Besuch bei einer lieben Freundin in ihrem Garten. Dieses grüne Paradies liegt unweit des Neufelder Sees, den wir dann auch gemeinsam aufgesucht haben. Es war ein herrlicher Sommertag im Grünen und am Wasser!