Revel und Lac de St- Ferreol

Ich möchte euch gerne noch von meiner Südfrankreich Reise berichten, von dem kleinen mittelalterlichen Städtchen Revel mit der wunderschönen Markthalle. Und von Lac de St-Ferreol, einem Stausee, der bei Bedarf den Canal du midi, der das Mittelmeer mit dem Atlantik verbindet, mit Wasser speist. Aber schaut doch selber!

Flora und Fauna Südfrankreichs

Toulouse und Umgebung haben nicht nur einzigartige Kulturschätze zu bieten. Auch die Natur –  Flora und Fauna – kann sich sehen lassen. Die mediterrane Blütenpracht hat mich oft bezaubert!

 

 

Abtei Saint Pierre de Moissac

Das absolute Highlight kultureller Art meiner Südfrankreich Reise war der Besuch der Abtei Saint Pierre de Moissac. Die Abtei und das Kloster liegen an den Jakobswegen und sind Unesco Weltkulturerbe. Der einzigartige, perfekt erhaltene romanische Kreuzgang, fertiggestellt 1100, besteht aus 76 Säulen, geschmückt mit prächtigen Kapitellen. Das Buch „Die singenden Steine von Moissac“ versucht, das Rätsel dieses Kulturdenkmals zu lösen. Wir sehen uns zuerst das Kloster mit dem Kreuzgang und anschließend die Abteikirche an.

Foix in den Pyrenäen

Zu Beginn meines Südfrankreich-Aufenthaltes war ich in Foix, wo sich das Schloss der Grafen von Foix befindet. Das düstere, fast bedrohliche Gemäuer stammt zum Teil aus dem 11. Jahrhundert. Die Grafschaft Foix war bis 1590 von Frankreich unabhängig. Die mächtig über der Stadt thronende Burg diente in den letzten Jahrhunderten als Gefängnis, was ich mir sehr gut vorstellen konnte – die Türme strahlen etwas Unheimliches aus und eignen sich hervorragend für diese Aufgabe.