Neues aus dem Garten

Lange kam jetzt nichts aus meinem Garten – höchste Zeit für neue Makros! Zuerst seht ihr einen Gewöhnlichen Bienenkäfer und eine Wespe auf Wilder Karotte. Dann kommt eine Fliege dazu. Auf der Herbstanemone sitzt eine Spinne aus der Familie der Haubennetz- oder Kugelspinnen – die Enoplognatha ovata, eine häufige Spinnen-Art. Hummeln auf Echinacea sind leicht zu erkennen, und zum Größenvergleich gibt es Wildbienen und eine Hummel auf Flockenblume. Auf dem Schmetterlingsstrauch sind eine Hummel und eine Holzwespe, und in die Gelenkblume fliegen Bienen rein. Weitere Bienen tummeln sich auf der Schmucklilie; eine Schwebfliege auf der Schafgarbe, und Wildbienen auf gelber Schafgarbe. Ihr seht, es ist was los in meinem Garten!

Was ich euch auch noch sagen möchte: heute ist mein 5. Jahrestag auf WordPress. Ich danke euch für die Treue 🙏!

Am Heuberg hält der Herbst Einzug.

In den letzten Tagen ist am Heuberg der Herbst eingezogen, ziemlich plötzlich. Man sieht es an den sich verfärbenden und herabfallenden Blättern. Aber ich denke, der Altweibersommer kommt noch!

Wiesen-Makros

Gestern habe ich mich mit einer lieben Foto-Freundin getroffen, um gemeinsam Makros auf der Kreuzeichenwiese zu machen. Eigentlich wollten wir in erster Linie Insekten fotografieren, aber es ist einfach zu spät, es gibt nicht mehr viele. Aber Blumen und Gräser können auch sehr schön sein!

Die Veränderliche Krabbenspinne

Die Veränderliche Krabbenspinne hat diesen Namen, weil ihre Körperform an eine Krabbe erinnert, und weil die Weibchen ihre Farbe der Umgebung anpassen können. Erwachsene Weibchen lauern, für ihre Opfer kaum sichtbar, auf Blüten und fangen diese mit ihren langen Vorderbeinen. Bienen, Hummeln, Schwebefliegen werden mit einem Giftbiss getötet und anschließend ausgesaugt. Die viel kleineren Männchen können das alles nicht… Auf den letzten beiden Fotos – heute morgen am Heuberg entstanden – seht ihr die Spinne beim Frühstück!