Alle Schönheit vergeht

Der Herbst hat am Heuberg ganz plötzlich Einzug gehalten. 2 Tage Regen, und die Blätter fallen von den Bäumen. Und auch der Lebenszyklus der wunderschönen Schmetterlinge neigt sich dem Ende zu. Alle Schönheit vergeht – aber nicht für immer!

Wiesen-Makros

Gestern habe ich mich mit einer lieben Foto-Freundin getroffen, um gemeinsam Makros auf der Kreuzeichenwiese zu machen. Eigentlich wollten wir in erster Linie Insekten fotografieren, aber es ist einfach zu spät, es gibt nicht mehr viele. Aber Blumen und Gräser können auch sehr schön sein!

Abendspaziergang am Heuberg

Heute – bei unglaublich angenehmen 20°! – haben wir einen Abendspaziergang am Heuberg gemacht. Ich wollte meine neue Nikon mit dem Makro-Objektiv ausprobieren. Von den unzähligen Insekten sind nur noch wenige dagewesen: eine Hummel, ein kleiner Grashüpfer, eine Hornisse und ein Bläuling. Und wunderschöne Gräser im Gegenlicht…

Königlicher Garten Royal Park Ratchaphruek bei Chiang Mai

Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich für die nächsten 2 Wochen – ich fahre heute in die Toskana. Danach kommen die restlichen Thailand-Berichte mit den wichtigsten Hightlights wie Sukhothai, Ayutthaya und Doi Inthanon, dem höchsten Berg Thailands.

Und nun zum Königlichen Garten Royal Park Ratchaphruek in der Nähe von Chiang Mai. Der Garten ist ein riesiger Park, auf dem 2006 die erste Internationale Gartenbauausstellung von Chiang Mai stattfand. Wunderschöne Pflanzen sind hier zu sehen, und auch ein kleines Schmetterlinghaus, das ich natürlich aufgesucht habe.

Provinz Buriram

In der Provinz Buriram haben wir 2 Tage und 2 Nächte verbracht. Unterwegs von Tempel zu Tempel sind uns die an sich sehr guten Strassen positiv aufgefallen. Allerdings sieht hier die Strassenpflege so aus, dass entlang der großen Strassen alles einfach abgefackelt wird… Neben den wunderschönen Khmer-Tempeln, die ich euch schon gezeigt habe, gibt es hier natürlich auch neue, und die beinhalten nicht selten so was wie „Vergnügungsparks“. Die Thais lieben Vergnügungen aller Art, wie Rollerblades-Fahren, Musikdarbietungen, Shopping und Essen, Essen, Essen!

Das Schmetterlinghaus im Wiener Burggarten

Im Wiener Burggarten steht das Palmenhaus, und in einem Teil davon, dem Schmetterlinghaus, sind exotische Schmetterlinge zu bewundern. Sie sind wirklich eine wahre Pracht! Man sieht sie in verschiedenen Stadien ihrer Entwicklung, ganz junge mit noch verknitterten Flügeln, aber auch alte und sterbende. Das tut dann schon weh, diese großen, wunderschönen Geschöpfe tot am Boden liegen zu sehen. Aber das ist  nun mal so, Schmetterlinge erfreuen uns nur kurz mit ihrer Anmut und Schönheit.