Retz

Nicht zum ersten mal (und sicher nicht zum letzten) haben wir unlängst Retz besucht. Die kleine Wanderung zur Windmühle – sie kann auch im Inneren besichtigt werden – ist immer wunderschön, und auch der Kalvarienberg mit seinen Skulpturen ist sehenswert. Das Wetter war wieder nicht optimal, aber auch ein Wolkenhimmel kann eine schöne Lichtstimmung zaubern!

Retz

Nach Retz fahren wir sehr gerne und immer wieder – die liebliche Weingegend und die idyllische alte Mühle begeistern uns immer aufs Neue. Auch der Hauptplatz von Retz kann sich sehen lassen, und am Anger steht noch so manches schöne Haus. Was ihr jetzt nicht seht, ist der größte historischer Weinkeller Österreichs – der Retzer Erlebniskeller. Er ist ca. 20 Kilometer lang und geht 20 bis 30 Meter in die Tiefe. Seit 1279 wird hier, auch direkt unter dem Hauptplatz, in Schichten aus feinem Meeressand der Wein gelagert. Da wir diesen Keller schon kennen, haben wir diesmal auf eine Führung verzichtet und statt dessen eine schöne Wanderung gemacht!