Der frisch renovierte Leopoldsberg

Gestern sind wir  – zum x. ten mal – vom Kahlenbergerdorf auf den Leopoldsberg hinauf gegangen. Das milde Wetter mit herrlichem Sonnenschein hat uns die Wanderung „vergoldet“. Und endlich konnten wir die frisch renovierte Burg auf dem Leopoldsberg wieder betreten. Nur Bewirtung gibt es hier keine mehr, was schon etwas schade ist, denn nach dem steilen Aufstieg über den Nasenweg im schattigen Garten bei einem Getränk zu sitzen, hatte schon seinen Zauber! Aber es ist dennoch recht fein, wieder in den Burghof hineingehen zu können und den Blick auf ganz Wien zu genießen.

Kleine Wanderung über den Leopoldsberg und Kahlenberg

Vor 2 Tagen, als endlich in Wien der Nebel und Regen aufgehört haben, sind wir vom Kahlenbergerdorf über den Nasenweg auf den Leopoldsberg gestiegen. Danach ging es zum Kahlenberg, und von dort über die Eiserne Hand wieder ins Kahlenbergerdorf. Die Ausblicke auf die Stadt und auf Stift Klosterneuburg waren hinreißend!