Blick vom Joachimsberg auf den Ötscher

Meine Lieben, in Joachimsberg beim Ötscher gibt es nicht nur die sanften Kühe, die ich euch zum Welttierschutztag gezeigt habe. Die Gegend ist ein Wanderparadies! Die Ötscher Gräben, der Ötscher selbst, der Josefsberg, der Annaberg usw. sind herrliche Wanderziele. Da ich aber letztes Wochenende, als wir dort waren, krank war, mußte ich mit einem Spaziergang oben in Joachimsberg Vorlieb nehmen. Der Blick auf den nahen Ötscher war unglaublich schön! Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich für eine Woche – ich gehe in die Berge…

Lago di Bolsena – Bolsenasee

Der Bolsenasee ist ein fast kreisrunder See vulkanischen Ursprungs. Er liegt zwischen Rom und der Toskana, und das ist vielleicht ein Grund, warum dieses Gebiet bis heute kaum Touristen anzieht – die fahren eben nach Rom oder in die Toskana. Landschaftlich wunderschön und für Ruhesuchende bestens geeignet ist dieser See mit seinen kleinen Fischerdörfern. Marta ist eines davon. Ein Turm aus dem 12. Jahrhundert ist das Wahrzeichen des Ortes. Er ist das Überbleibsel einer Festung, die als Rocca di Marta bereits im 8. Jahrhundert urkundlich erwähnt wird. Es war herrlich, durch die verwinkelten Gässchen von Marta zu wandeln und sich um Jahrhunderte zurückversetzt zu fühlen!

Donau-Au bei Klosterneuburg

Kürzlich waren wir zu Besuch bei Freunden in der Donau-Au bei Klosterneuburg. Neben köstlichen Speisen und geistreichen Gesprächen konnten wir die herrliche Natur genießen – einen Hausrotschwanz, ein Großes Grünes Heupferd und einen Biber. Am Abend flog ein rosa Pudel über den Himmel und der Mond spiegelte sich im Wasser…

Christian Morgenstern „Die Trichter“

 

Zum Abschied noch ein kleines Gedicht von Christian Morgenstern „Die Trichter“

Zwei Trichter wandeln durch die Nacht.

Durch ihres Rumpfs verengten Schacht

fließt weißes Mondlicht

still und heiter

auf ihren

Waldweg

u.s.

w.

Ich wünsche euch eine schöne Zeit und bis bald! Hania