Von Podersdorf zur Langen Lacke – durch die „Hölle“!

Von Podersdorf gelangt man durch die sogenannte „Hölle“ zum Nationalpark Neusiedlersee – Seewinkel. Nicht nur das Vogelparadies Lange Lacke (inklusive den vielen weiteren Lacken des Nationalparks) ist sehenswert, nein, schon die Anfahrt durch die „Hölle“ bietet einzigartige Ausblicke auf diese einmalige Landschaft und ihre Pflanzen und Tiere!

Unterwegs nach Podersdorf im Burgenland

Letzten Samstag haben wir mit und bei Freunden im Burgenland verbracht. Zunächst waren wir in Podersdorf am See und haben die Kitesurfer mit ihren waghalsigen Höhenflügen beobachtet. Danach fuhren wir an den Oberen Stinkersee und zur Langen Lacke  – alle Lacken waren total ausgetrocknet! Zum Schluss waren wir auf der Mole von Podersdorf und haben der untergehenden Sonne zugesehen. Fotos von all dem werdet ihr hier sehen, aber anfangen will ich mit der Anreise ins Burgenland, wo mich wunderschöne Sonnenblumenfelder zum Anhalten und Fotografieren zwangen…

Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel / Die Lange Lacke

Wenn man den Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel besucht, darf man keineswegs die Lange Lacke auslassen. Diese Steppen-Lacke mit hohem Salzgehalt des Wassers und der Böden rundherum ist Lebensraum für ganz besondere Pflanzen und Tiere, z.B für die Salzaster. An Vogelarten gibt es hier Säbelschnäbler und Seeregenpfeifer; die Wiesen und Weiden um die Lacke werden von Graugänsen, einer Reihe von Entenarten, Möwen und Seeschwalben bewohnt. Und große Starkolonien versuchen, an die reifenden Trauben zu kommen.