Die Karlskirche in Wien

Seit November 2018 schweben (ein Jahr lang) zwei riesige, mit Luft gefüllte Kugeln im Inneren der Karlskirche. Es ist die Installation “Aerocene” des argentinischen Künstlers Tomás Saraceno. Da ich schon lange mit dem Lift hinauf zur Kuppel fahren wollte, nahm ich diese Installation zum Anlaß, die Karlskirche aufzusuchen. Und ja, wenn schon Kugeln drinnen hängen, wollte ich gleich auch meine neue Foto-Kugel einsetzen. Das barocke Innere der Karlskirche ist nicht ganz nach meinem Geschmack, aber die Kuppelfresken von Johann Michael Rottmayr aus ungewöhnlicher Nähe zu sehen, war schon sehr schön!

Hundstage …

Seit Tagen haben wir in Wien 33 – 36 Grad im Schatten, und auch in der Nacht kühlt es nicht mehr richtig ab. Da hilft nur eines – Abkühlung im Wasser. Dieser Hund hat das Bad vor der Karlskirche sichtlich genossen!

Karlsplatz bei Nacht und Vollmond

Gestern war der sogenannte „Blaue Mond“ – 2. ter Vollmond in einem Monat. Weder war er blau, noch war er ein „Blutmond“, aber groß und wunderschön war er tatsächlich. Bei einem Foto habe ich 2 Bilder zusammen montiert, ich denke, ihr werdet es erraten!