Flug Nizza – Wien

Wir kommen zum Ende dieser Côte d’Azur Reise, scheinbar aus längst vergangenen Tagen. In Wahrheit sind seither 4 Wochen vergangen, aber unsere Welt hat sich (Corona – bedingt) komplett verändert. Am 3. März 2020 wütete in Nizza ein heftiger Sturm samt sintflutartigem Regen. Wir konnten unser Appartement vormittags überhaupt nicht verlassen. Der Flug nach Wien sollte um 15.45 starten. Bei unserer Ankunft am Flughafen sahen wir sofort, dass SÄMTLICHE Flüge um etliche Stunden verspätet waren, die Halle war voll. Informationen gab es keine (AUA Flug). Vermutlich war der Flughafen wegen Sturm (oder auch bereits Corona-Maßnahmen?) den ganzen Vormittag gesperrt. Mit vollen 3 Stunden Verspätung flogen wir abends ab nach Hause. Und meine Freude war groß, die Wiener Innenstadt von oben zu sehen!

Es wird Abend in Nizza

Nach unserer Rückkehr aus Monaco ging es sofort zum Strand von Nizza. Auch hier war das Wetter dabei, sich umzustellen, und der Himmel wurde in der untergehenden Sonne immer dramatischer!

Kurzer Parkbesuch

Seit Wochen ist Wien grau und verregnet, höchstens für ein paar Minuten taucht mal eine ganz schwache Wintersonne auf. So auch vorgestern vormittag, worauf ich sofort einen kleinen Park in unserer Nähe aufsuchte. Eigentlich wollte ich fröhlich herumtollende Hunde fotografieren, aber nicht ein einziger ließ sich blicken. Dafür saß mir eine Nebelkrähe geduldig Modell, und ich ließ meinen Wegflieg-Phantasien freien Lauf…