Das Palais Ferstel in Wien

Als Abwechslung zu den Gartenfotos zeige ich euch heute etwas städtisches – Das Palais Ferstel. Es hat diesen Namen von seinem Erbauer, dem Architekt Heinrich von Ferstel, und wurde von 1855 bis 1859 errichtet. Ursprünglich diente es als Nationalbank, Börse und Kaffehaus. Die Börse zog bereits nach 12 Jahren wieder aus. Heute ist das Café Central im Innenhof beheimatet, und der ehemalige Börsensaal wird als Festsaal genutzt. Ich konnte an einem Sonntag das herrliche Stiegenhaus und den Festsaal fotografieren.