Egon Schiele Museum in Krumau

Wir kehren kurz nach Krumau zurück, zum versprochenen kleinen Beitrag über das Egon Schiele Museum. In diesem Museum gibt es die permanente Ausstellung über Leben und Werk Egon Schieles (1890-1918) und dessen Mutter Marie Soukupová, die hier geboren wurde. Weiters sind Zeichnungen, eigene Möbel, persönliche Briefe, Fotografien sowie eine Dokumentation über Schieles Krumau Aufenthalte und die Motive auf seinen Gemälden und Zeichnungen zu sehen. Parallel dazu laufen Wechselausstellungen klassischer und zeitgenössischer Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Sehr beeindruckt haben mich die kleinen Schiele-Figuren der japanischen Künstlerin Ikuko Miyazaki!

Egon Schiele – Sammlung Leopold im MuseumsQuartier

Vor kurzem war ich im MuseumsQuartier und habe mir die Egon Schiele Werke der Sammlung Leopold angesehen. Schiele ist einer meiner Lieblingsmaler seit ich Kunst zu schätzen lernte, also schon sehr lange. Viele „Schieles“ haben seitdem mein Heim verziert, eine Art von Kunstkonsum, die ich vor langem abgelegt habe. In Museen gehe ich aber sehr gerne, die Originale strahlen für mich eine ganz andere Kraft aus, als Duplikate. Und meine kleine Schiele-Schau hier soll euch Lust machen, doch wieder mal in eine Ausstellung zu gehen!