Der Herbst in meinem Garten

Schon ist der Sommer vorbei, und der Herbst hält Einzug. Nicht immer ist er ein „goldener“, bisher hatten wir eher wenig Glück mit dem Wetter. Dennoch konnte ich in meinem Garten einige herbstliche Motive finden – vor allem die wunderschönen, zarten Herbstanemonen!

Steiermark-Macros

Auch in der Südsteiermark war mein Macro-Objektiv dabei (das kleine Nikon 55mm/2,8), und somit kann ich euch eine kleine Auswahl aus dem Makro-Kosmos zeigen … Übrigens, die letzten Fotos zeigen eine schlafende Biene – diese Blüte war ihr Schlafplatz!

Was vom Sommer übrig blieb …

Die Tage werden kürzer, die Nächte richtig kalt, aber noch ist der Sommer nicht ganz weg. Noch gibt es Blüten und Insekten, noch gibt es Farben in Hülle und Fülle. Und doch, der Herbst nähert sich mit leisen Schritten, Gelb und Rot werden mehr. Und alle meine Sinne erfreuen sich daran. Mit diesen Fotos verabschiede ich mich für ein paar Tage – es geht in die Südsteiermark!

Die Mohnblüte im Waldviertel beginnt

Die Mohnblüte im Waldviertel hat bereits begonnen, und ich habe letzten Sonntag ein paar Fotos machen können. Und mit diesen verabschiede ich mich für die nächsten Tage, denn heute geht es ab in die Berge, nach Aigen im Ennstal. Ob wir mit dem Wetter ein Glück haben werden weiß Gott allein, ich hoffe aber doch auf einige schöne Wanderungen!

Mein kleines Universum …

Mein kleines Universum versetzt mich immer wieder in Staunen – alleine wie viele unterschiedliche Käfer ich schon auf meiner ca. 40 m² „großen“ Wildblumenwiese fotografiert habe ist unglaublich! Schaut und staunt mit mir …

Tulln an der Donau

Einer der ganz wenigen Ausflüge der letzten Zeit hat mich nach Tulln an der Donau geführt. Wir haben aber nicht die (auch sehr schöne) Altstadt besucht, sondern uns die Donauufer-Promenade angesehen. Sie ist ganz herrlich mit insektenfreundlichen Blumen bepflanzt, das Summen und Brummen der Bienen und Hummeln, aber auch der Anblick der bunten Pracht, machten mit große Freude!

Ich liebe meinen Garten!

Vielleicht ist es euch schon fad, Fotos aus meinem Garten zu betrachten – aber ich liebe meinen Garten! Und in Zeiten von Corona komme ich auch nicht viel herum. So viel Zeit für meine Hobbys (Fotografie und Natur) hatte ich noch nie, und eigentlich wird es MIR nie fad, die Natur zu betrachten und fotografisch zu erkunden. Derzeit haben wir jede Menge Regen und Gewitter!

Besuch bei Freunden

Endlich ist es wieder möglich, Familie und Freunde zu treffen. Derzeit bevorzugen wir noch Treffen von größeren Gruppen im Freien, z.B. in einem Garten – und eine sehr schöne Garteneinladung gab es vor ein paar Tagen. Wir haben die Gesellschaft unserer Freundinnen und Freunde, die Speisen und Getränke, die gute Luft und Sonne, und die Natur mit all dem Zwitschern und Singen der Vögel sehr genossen!

Farbenpracht in meinem Garten

Derzeit blühen in meinem Garten – unter anderem –  die wilden Glockenblumen und der Frauenmantel, und beide sind bei den Insekten sehr beliebt. Und auf der Kornblume vergnügen sich 2 Rüsselkäfer …

Komm, lieber Mai, und mache …

Komm, lieber Mai, und mache die Bäume wieder grün … Der Mai ist heuer dem Motto dieses Kinderliedes mehr als gerecht geworden – trotz Regenmangel grünt, blüht und gedeiht alles prächtig!