Botanischer Garten Wien

Der Botanische Garten beim Belvedere in Wien ist immer einen Besuch wert. Er wurde 1754 unter der Kaiserin Maria Theresia  gegründet, und diente ursprünglich den Studenten der Medizinischen Fakultät als Medizinalpflanzengarten. Heute ist er bei freiem Eintritt öffentlich zugänglich und beherbergt ca. 11.500 Pflanzenarten!

Wanderung vom Gießhübl auf den Höllenstein

Der Spätsommer ist für mich die allerschönste Zeit fürs Wandern! Wenn die Sonne den Tag vergoldet, aber die Lufttemperatur bei angenehmen 25° bleibt, dann zieht es mich hinaus aus der Stadt, in die umliegenden Berge. Gestern war so ein Tag, und wir sind vom Gießhübl auf den Höllenstein gewandert. Noch ist eindeutig Sommer, aber die Wiesen sind schon mit Herbstzeitlosen übersät…

Steirischer Herbst

Letztes Wochenende habe ich mit meinem lieben Chor in der Steiermark verbracht, in der Nähe von Hartberg. Und neben viel Essen und Singen konnten wir auch die herrliche Natur genießen. Der Herbst kam auf leisen Sohlen langsam näher…

Wiesen-Makros

Gestern habe ich mich mit einer lieben Foto-Freundin getroffen, um gemeinsam Makros auf der Kreuzeichenwiese zu machen. Eigentlich wollten wir in erster Linie Insekten fotografieren, aber es ist einfach zu spät, es gibt nicht mehr viele. Aber Blumen und Gräser können auch sehr schön sein!

„Wildern“ im fremden Garten…

Letzten Freitag waren wir zu Besuch bei einer lieben Freundin in ihrem Garten. Dieses grüne Paradies liegt unweit des Neufelder Sees, den wir dann auch gemeinsam aufgesucht haben. Es war ein herrlicher Sommertag im Grünen und am Wasser!

Mohnblüte im Waldviertel

Vor 3 Tagen waren wir im Waldviertel, in der Nähe von Ottenschlag, und haben die jetzt blühenden Mohnfelder fotografiert. Es war unglaublich schön und faszinierend, diese zarten Gebilde in allen Variationen und Farbschattierungen zu fotografieren. Mal frisch aufgeblüht, noch ganz zerknittert, dann in Vollblüte, und schließlich „im Abgang“.

Garten-Impressionen

Meine Lieben, bedingt durch meine vielen Reisen dieses Jahr – Thailand, Toskana, Südsteiermark – ist mein Garten viel zu kurz gekommen. Das wird sich nun ändern, für die nächste Zeit bleiben wir daheim. Und nun kann ich euch zeigen, was sich in meinem Garten so tut… Besonders gern habe ich „meine“ Vögel, die ich ganzjährig füttere, und sie danken es mir wirklich mit ihrem entzückenden Anblick und ihrer Lebendigkeit. Was wäre mein Garten ohne dieser Gäste, für mich unvorstellbar leer und traurig.