Fahrt durch den Mittleren Atlas

Von Fès im Norden Marokkos ging unsere Reise durch den Mittleren Atlas in den Süd-Osten, nach Erfoud. Ihr könnt sehen, wie sich die Landschaft von Grün zu Gelb wandelt. Wo immer noch irgend etwas wächst, weiden Schafe und Ziegen. Vor Erfoud, unserem Zielort, durchqueren wir das Tafilalet, laut Wikipedia „die südlichste einer vom Wadi Ziz durchzogenen Gruppe mehrerer Oasen in der marokkanischen Sahara. Diese Oasengruppe ist mit 1380 km², 300 Dörfern und bis zu 150.000 Einwohnern die ausgedehnteste der Welt.“

Leopoldsberg im Frühling

Auf den Leopoldsberg gehen wir regelmäßig, es ist eine schöne kleine Wanderung und ein super Training zugleich. Diesmal war mein Makro-Objektiv dabei – wahrscheinlich ist es euch schon aufgefallen, das ist derzeit mein Lieblingsobjektiv. Und ich habe es nicht bereut, nicht die Wanderung und nicht die Objektivwahl!

Die Schönheit von Tulpen

In diesem Beitrag möchte ich euch die Schönheit von Tulpen zeigen. Sie sind heute schon so „gewöhnlich“, das war nicht immer so. Im 16. Jahrhundert wurde die Tulpe aus der heutigen Türkei (damals osmanisches Reich) nach Holland importiert, und von hier fand sie den Weg in die ganze Welt. Zeitweise waren Tulpen so begehrt und so kostbar, dass sie als Währung eingesetzt wurden. Ich finde sie wunderschön und sie dienen mir oft als geduldige Foto-Models.

Wanderung auf den Höllenstein, mal mit dem Makro-Objektiv

Auf dem Höllenstein waren wir schon oft – es ist eine sehr schöne Wanderung vom Gießhübl über das Wassergspreng zum Höllensteinhaus. Diesmal habe ich mein Makro-Objektiv genommen, um die frühlingshaft sprießende Natur einzufangen. Das Wetter war ein Traum!

Wanderung zur Erika-Blüte in der Steiermark

Blühende Erika-Felder, das habe ich noch nie gesehen. In der Steiermark, nahe Leoben, kann man dieses farbenprächtige Schauspiel jetzt erleben. Etwa 4 Stunden sind wir durch Erika-Felder marschiert, auf Wanderwegen versteht sich, denn zertrampeln darf man sie natürlich nicht. Wir sind ob dieser Schönheit der Natur aus dem Staunen nicht herausgekommen.

Orchideenausstellung in Klosterneuburg

Letzten Freitag, gleich um 9:30, war ich mit 2 Foto-Freundinnen bei der Orchideenausstellung in Klosterneuburg. Der Andrang war enorm, wir konnten gerade noch unsere Fotos machen. Eine Stunde später war bereits eine lange Schlange vor dem Eingang, und drinnen kaum Platz zum Gehen und Schauen. ABER da hatten wir unsere Fotos schon im Kasten. Ihr könnt diese herrlichen Pflanzen jetzt in aller Ruhe sehen… Und übrigens, die Farben wurden nicht bearbeitet, die Blüten sehen tatsächlich so aus!

Mein Garten erwacht!

Mein Garten erwacht, ich kann beinahe zusehen, wie sich die Frühlingsknotenblumen der Sonne entgegen strecken. Und viele Knospen lassen die kommenden Blätter und Blüten erahnen. Die Schneerosen sind am Verblühen, der Winter ist am Rückzug – aber kleinere und größere Schneeschauer sind derzeit täglich am Heuberg zu erleben. Der Rauch über der Stadt war der Brand im Donauzentrum letzten Samstag; und den Stephansdom könnt ihr sicher auch gut erkennen.