Hainburg – die Burgruine

Etwas außerhalb von Hainburg, auf einem Hügel, steht die Burgruine. Mit Fotoausrüstung samt Glaskugel (schwer!) sind wir hinaufgestiegen, um unsere Fotos zu machen. Der Blick von oben auf Hainburg und Umgebung war großartig, und das Wetter – stürmisch, kalt und bewölkt – passte durchaus zum Motiv, der Burgruine.

Wiener Eistraum 2022

Wie fast jedes Jahr, war ich auch heuer beim Wiener Eistraum, um sogenannte Mitzieher von EisläuferInnen zu machen. Es ist eine sehr schwierige Übung, mit viel Ausschuss, und nur selten gefällt mir ein Foto. Die Geschwindigkeit muss passen, der Abstand zu mir, und dann natürlich das möglichst gleichmäßige Mitziehen der Kamera. Aber ein paar Fotos gibt es dann doch zum Herzeigen, auch wenn sie nicht perfekt sind!

Venedig experimentell

Wie ihr wisst, experimentiere ich gerne mit meiner Kamera. In Venedig habe ich erstmals durch eine Frischhaltefolie fotografiert. Leider habe ich mich für doppelte Folie entschieden, um einen stärkeren Effekt zu haben, und heute würde ich die einfache Folie bevorzugen. Aber auch so gefallen mir die „altertümlichen“ Venedig-Ansichten. Der Einsatz einer Glaskugel und Doppelbelichtungen in der Kamera waren weitere Experimente.

Herbstlicher Wald mit ICM-Technik

Der Herbst war heuer am Heuberg extrem schön, warm und sonnig. Der Wald erstrahlte Ende Oktober in herrlichsten Farben. Ich habe mich, wieder mal, in der ICM-Technik geübt, also die Kamera während des Belichtens gezielt geschwenkt. Mit den Ergebnissen bin ich recht zufrieden!

Seestadt Aspern experimentell

Wie ihr wißt, beschäftige ich mich immer wieder mit experimenteller Fotografie. Diesmal sind Doppelbelichtungen in der Kamera mein Thema gewesen – angewandt in der Seestadt Aspern.

Endlich wieder eine Ausstellung!

Ihr Lieben, welche Freude! Endlich kann ich wieder ein paar Bilder ausstellen, ab heute in einer Galerie in Wien. Vernissage ist ja derzeit nicht möglich, daher haben alle 14 Ausstellenden eine Daylissage. Meine ist am 11.6.21 von 15:00 bis 19:00.

Der Wald im Frühling

Der Wald am Heuberg ist ja eigentlich immer schön – sein intensiver Duft nach einem Regen, seine kühle Luft an heißen Tagen im Sommer, seine leuchtenden Farben im Herbst, einfach herrlich. Aber zeitig im Frühjahr, gerade jetzt im April, liebe ich ihn am meisten. Die frisch austreibenden grünen Blätter im Kontrast zu den dunklen Stämmen, und das helle Grün des Bärlauchs am Boden zaubern eine Atmosphäre, die mich jedes Jahr beglückt!

Schönen Valentinstag euch Allen!

Ich wünsche euch einen schönen und fröhlichen Valentinstag! Diese Fotos sind mit meinem Pinhole-Objektiv entstanden, wurden also nur durch ein winziges Loch fotografiert.

 

 

Abstrakt und konkret

Ich habe mein altes Tokina 500mm Spiegeltele an der Nikon Z6 ausprobiert – und finde seinen altmodischen, etwas weichgezeichneten Look durchaus sehenswert!

Herbstlicher Wald

Ich liebe den Wald, ganz besonders im Herbst. Aber ihn zu fotografieren, das ist für mich ziemlich schwierig. Die Lichtstimmung, alle Farben und Strukturen im Foto wiederzugeben, das gelingt schwer. Aber ich gebe nicht auf, und hier ist der neueste Anlauf, aufgenommen bei einer kleinen Wanderung zum Hanslteich. Die letzten Fotos sind im ICM-Modus entstanden (Intentional Camera Movement).