Speicherstadt

Wie gelangt man/frau in die Speicherstadt? An der Elbphilharmonie vorbei … Da ich sie wirklich sehr liebe, wurde wieder fleißig fotografiert. Aber auch die alten, wunderschön restaurierten Speicher haben mir echt gut gefallen.

Im Herzen der Elbphilharmonie

Wir hatten viel Zeit, die Elbphilharmonie auch von innen zu erkunden, und es war uns keine Sekunde fad. Dieses architektonisch so interessante Bauwerk in aller Ruhe begehen zu können war einfach herrlich. Aber auch das Konzert mit Rudolf Buchbinder war ganz wundervoll.

Auf der Plaza der Elbphilharmonie

Glücklicherweise hatten wir Karten für ein Konzert im Großen Saal der Elbphilharmonie, und durften 2 Stunden vor Beginn auf die Plaza gehen. Ich war von diesem einzigartigen Gebäude vollkommen hingerissen. Schon beim Herannahen konnte ich nicht aufhören zu fotografieren, und das hat sich drinnen fortgesetzt. Auch die Ausblicke von der Plaza auf Hamburg sind unglaublich schön!

Övelgönne Teil 2

Die hübschen ehemaligen Kapitänshäuschen am Ufer der Elbe prägen das Bild von Övelgönne. In einem davon hat Peter Rühmkorf, einer der wichtigsten deutschen Schriftsteller nach 1945, zeitweise gelebt. Geschrieben hat er in einer winzigen Stube im Obergeschoß. Es ist das weiße Häuschen mit den 2 Buchsbaum-Töpfen vor der Eingangstür. Das Flair von Övelgönne, so direkt an der Elbe gelegen, ist einzigartig!

Hamburger Hafen – Teil 2

Wie ihr vielleicht schon wisst, liebe ich die Elbphilharmonie über alles, sie zu sehen war seit Jahren mein größter Wunsch. Und nun habe ich sie gesehen, vom Wasser und vom Lande aus, von Außen und von Innen. Dieses Gebäude hat alle meine Erwartungen noch übertroffen – aber dazu später. Die Hafen-Rundfahrt bringt uns nun ganz nah an die Elbphilharmonie!

Die Wiener Donau City

Der DC Tower 1 in der Wiener Donau City wurde vom französischen Architekten Dominique Perrault geplant und errichtet. Der 2014 fertiggestellte Wolkenkratzer ist seitdem das höchste Gebäude und zweithöchste Bauwerk Österreichs (höchstes Bauwerk ist der nahe gelegene Donauturm). 

Seestadt Aspern

Alle 1-2 Jahre fahre ich in die Seestadt Aspern im 22 Wiener Bezirk. Hier entsteht seit vielen Jahren ein völlig neues, modernes Wohnviertel. Die Meinungen, ob man hier leben möchte oder nicht, sind sehr geteilt. Hier leben möchte ich auch nicht unbedingt, und dennoch gefällt mir diese Seestadt sehr! Die Architektur, die großzügigen Freizeitbereiche finde ich sehr schön. Nur verschwindet leider nach und nach sehr viel Natur, Wiesen und Felder werden zunehmend verbaut. Für wilde Tiere wird es hier bald kein Überleben geben.

Lettland: Schloss Rundale

Lettland hat uns mit einem prächtigen Barockschloss empfangen – dem Schloss Rundāle. Es zählt zu den schönsten und bedeutendsten Baudenkmälern des Barock im Lande, und wurde nach dem Vorbild des französischen Schlosses Versailles errichtet. Schloss Rundāle wird auch oft als das „Versailles des Baltikums“ bezeichnet. Auf ca. 7000 m² sind hier 138 Zimmer und Säle vorhanden, die natürlich nicht alle besichtigt werden können. Auch der Schlosspark im französischen Stil ist wunderschön anzusehen!

Landau in der Pfalz

Landau ist eine charmante Stadt mit etlichen Sehenswürdigkeiten (Stiftskirche mit Martin Luther Denkmal; rekonstruierter Kreuzgang der Augustinerkirche; Katharinenkapelle; Frank Loebsche Haus – hier lebten die Großeltern von Anne Frank); und herrlich modern umgestalteten historischen Gebäuden. Z.B. wurde aus dem ehemaligen Gefängnis ein Studentenheim, und aus dem Hafenmagazin modernes Wohnen.

Die Zitadelle von Bitche

Die Zitadelle von Bitche ist eine Festung über der kleinen Stadt Bitche in der französischen Region Lothringen. Sie wurde von 1683 bis 1697 errichtet, und ist 366 Meter lang und 20 bis 60 Meter breit. Die Mauern der Festung sind ca. 40 Meter hoch und bieten eine tolle Aussicht auf das Städtchen und die Umgebung. Besonders hat mir, wieder mal, der dort überall wachsende wilder Mohn gefallen!