Abschied von Mariazell

Am Tag der Heimreise sind wir noch hinauf zum Planetarium spaziert, um einen letzten Blick von Oben auf Mariazell zu haben. Vieles war heuer anders, besonders die sehr hohen Temperaturen. Insgesamt habe ich den Eindruck, dass Mariazell von Jahr zu Jahr weniger Gäste hat und zunehmend vor sich hin dämmert. Alternativen zum Schisport, der immer weniger funktioniert, gibt es kaum – das Hallenbad wurde vor Jahrzehnten ersatzlos geschlossen. Ein eigenes trauriges Kapitel ist das ehemalige „Europeum“. Die Kleine Zeitung vom 4. Jänner 2012 (vor genau 21 Jahren): „Einen hoffnungsvollen Neubeginn bringt das neue Jahr dem gescheiterten Kongresszentrum „Europeum“ in Mariazell: Der nachhaltig defizitäre Betrieb wird geschlossen, verkauft und zu einer Lebkuchen-Schaubackstube umgestaltet. Damit setzt das Land Steiermark endgültig einen Schlussstrich unter ein peinliches Kapitel dilettantischer Regionalförderung.“ Doch trotz alldem – wir lieben Mariazell und werden noch viele Jahre kommen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..