Der erste Tag geht zu Ende

Der erste Tag in Venedig neigte sich seinem Ende zu. Wir waren sehr müde von der Anreise und den ersten Erkundungen, und machten uns auf den Weg zu unserem Quartier. Das lag sehr günstig, nur ca. 5 Gehminuten vom Markusplatz entfernt. Dort angekommen, erfreuten wir uns am wunderschönen Ausblick aus unseren Fenstern!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Gedanken zu “Der erste Tag geht zu Ende

  1. Liebe Hania, das sind wieder Spitzenfotos, die Sehnsucht nach der Serenissima machen… Um 7h Früh findest Du Raubmöwen am Markusplatz, die Tauben killen und fressen und deren Reste bis vor der Ankunft der Tagestouristen beseitigt werden… Empfehle Dir z.B. den Besuch bei Forkoleschnitzer Saverio Pastor (3.Querstrasse rechts, nach dem Eingang zum Guggenbergmuseum). Forkole ist für Gondeln, was das Getriebe für’s KfZ ist. Nur viel schöner…

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Alexander, vielen Dank für deinen schönen Kommentar! Wir sind sogar 1 x VOR 7:00 unterwegs gewesen, wegen Sonnenaufgang, Fotos folgen bald, allerdings waren wir da nicht am Markusplatz. Aber ich denke, das Blutbad hätte ich eh nicht sehen wollen … Ja, Möwen sind Räuber, so ist nun mal ihre Natur. Deinem Tip kann ich leider nicht mehr folgen, wir sind schon zurück in Wien. Herzliche Grüße, Hania

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.