KHM – die Ägyptische Sammlung

Die Ägyptische Sammlung gehört bei mir zu JEDEM Besuch im Kunsthistorischen Museum. Es gibt hier Werke von solcher Schönheit und menschheitsgeschichtlicher Bedeutung, dass es mir den Atem verschlägt. Das kleine Nilpferd z.B., ca. 20cm x 11cm groß, diente 2000 v. Ch. als Grabbeigabe, „da das Nilpferd als Symbol für die Regeneration im Jenseits galt. Die Zeichnungen auf der Figur bilden den Lebensraum des Tieres ab, aufgeblühte Lotosblumen und Lotosknospen, ein auffliegender Vogel mit ausgebreiteten Flügeln. Das Nilpferd befindet sich gleichsam mitten im sumpfigen Papyrusdickicht“. Es gehört zu meinen absoluten Favoriten des KHM!

8 Gedanken zu “KHM – die Ägyptische Sammlung

  1. Vielen Dank! Das bringt mir die Wien-Besuche unserer Kindheit zurück ins Gedächtnis. Zu Besuch bei Tante, Onkel und den schlimmen Cousins wollte ich immer in die Museen- auch ins MAK, um die bunten Gläser zu sehen- immer wieder.

    Viele Grüße aus Freistadt

    CarinFürst

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank liebe Frau Fürst für die schönen Kindheitserinnerungen! Und die schlimmen Cousins kann ich mir gut vorstellen, vorlaute „halbstarke“ Wiener ;-). Das MAK muss ich auch noch unbedingt besuchen, vorher ist aber die Albertina dran. Herzliche Grüße, Hania

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.