Höllenstein im Winter

Wandern ist unsere liebste Beschäftigung in dieser schwierigen Zeit, und endlich sind wieder Treffen mit mehr als 1 Person aus einem fremden Haushalt erlaubt – nämlich mit genau 2. Und schon genießen wie die Gesellschaft lieber Familienmitglieder beim Aufstieg zum Höllensteinhaus.  Es gibt sogar Kleinigkeiten zum Essen, aber nur zur Abholung und zum Verzehr draußen vor dem Haus. Wir lassen uns Frankfurter Würstchen schmecken und treten den Rückweg an. Der Blick auf die nahen Berge Niederösterreichs, speziell auf den Schneeberg, ist herrlich! Und die Heimfahrt bietet auch noch interessante Motive.

5 Gedanken zu “Höllenstein im Winter

  1. Herrlich und wie schön erleuchtet manche Wolken sind! Besonders gut gefällt mir übrigens das Foto mit dem einsamen,windschiefen Baum und der unsymmetrischen Krone. Außerdem der Bruch in dieser Fotoserie von der puren Natur zur puren Stadt, verbunden durch den Himmel mit der Wolken. Und das kleine, weiße, zerrupfte Bäumchen (Kann das eine Birke sein?) vor dem rosa Rollbalken. Naja und der halbe Mond ist sowieso unschlagbar, der ist aber nicht von diesem Ausflug, oder?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.