Anninger im Nebel

Nebel, Nebel, Nebel – nach 2 sonnigen Tagen vor Silvester hat er uns wieder fest im Griff. Wir sind trotzdem erneut zum Anninger gefahren, diesmal nach Mödling, und sind von dort über das Priessnitztal hinaufgestiegen. Der Wald war stellenweise ziemlich dunkel und geradezu gespenstisch, ein Geisterwald. Auch Ludwig van Beethoven war hier oft unterwegs, deshalb ist ein Teil des Weges nach ihm benannt. Zurück ging es durch Föhrenwälder und die Goldene Stiege hinunter nach Mödling.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Gedanken zu “Anninger im Nebel

Schreibe eine Antwort zu oppolzer Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.