Zorakarer – das armenische „Stonehenge“

Zorakarer, auch Karahundsch genannt, ist ein bronzezeitliches Gräberfeld nahe der Stadt Sissian. Hier befinden sich ca. 30 Kammergräber, weiters Mauerreste einer Siedlung und 223 aufrecht stehende Felsbrocken (Megalithe). Etwa 40 dieser Felsbrocken aus Basalt bilden einen Kreis um das zentrale Steinkammergrab – ähnlich dem Stonehenge. Manche Megalithe weisen ein Loch auf, ob zum Transport gedacht oder für etwas ganz anderes ist unbekannt. Auf den letzten Fotos seht ihr einen Traktor, Schafe auf der Straße und die Gasleitung – diese Gasleitung durchzieht ganz Armenien, jedes Dorf und jede Stadt. Wir konnten es nicht fassen, dass sie zur Gänze oberirdisch geführt wird, und dass es dadurch nicht ständig zu Katastrophen kommt.

10 Gedanken zu “Zorakarer – das armenische „Stonehenge“

  1. Liebe Hania, dass Gasleitungen oberirdisch geführt werden ist sowohl in Aserbaidschan, als auch in Usbekistan Alltag. Etwaige Undichtheiten (und die gibt es!) können so schneller (?) repariert werden…

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Alexander, genau das hat auch unser Reiseleiter auf unsere Fragen gesagt, und es stimmt ganz bestimmt, und trotzdem, bei mir war immer ein flaues Gefühl, sobald eine Leitung in unmittelbarer Nähe war … Herzliche Grüße, Hania

      Liken

  2. Wahrscheinlich gingen durch diese geheimnisvollen Löcher die Gasleitungen der Bronzezeit. Der Fortschritt der Zeit liegt darin, dass man heute ohne Megalithe auskommt.
    Gas ist übrigens nur in der richtigen Mischung explosiv. Bei kleineren Löchern verflüchtigt es sich und hat dann eine zu geringe Konzentration. In den Leitungen wiederum fehlt der Sauerstoff. Nur Sauerstoff und Gas in der richtigen Mischung krachen, dann aber ordentlich.

    Gefällt 1 Person

    • Dankeschön für deinen Kommentar! Unser Reiseleiter hat uns zum Thema folgenden Witz erzählt: Einem Fallschirmspringer geht der Schirm im Flug nicht auf. Da kommt ihm vom Boden ein Mann mit Werkzeugkasten entgegen geflogen. „Reparieren Sie auch Fallschirme?“ „Nein, nur Gasleitungen“. Herzliche Grüße, Hania

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.