Naturhistorisches Museum Wien

Das Naturhistorische Museum Wien ist bautechnisch ein Zwilling des Kunsthistorischen Museums – genauso prächtig und absolut sehenswert. Und erst die Exponate – die Fülle und Vielfalt kann ich hier nicht wiedergeben, aber meine „Favoriten“ möchte ich euch gerne zeigen! Das Hündchen ist übrigens das echte Schoßhündchen Maria Theresias.

14 Gedanken zu “Naturhistorisches Museum Wien

  1. Tolle Fotos! Die ausgestopften Tiere haben für mich auch was Unheimliches, so lebendig sehen manche aus. Das Schoßhündchen von Maria Theresia ist einfach großartig.
    Auf andere Weise großartig und glücklicherweise nicht ausgestopft ist die Venus von Willendorf. Alle Geschlechtsmerkmale sind da, teils sehr üppig. Der Bauchnabel ist unübersehbar, war ein Loch im Stein, das erweitert wurde. Was trägt die Venus bloss am Kopf? Ist das eine Mütze oder sind das ihre Haare? Leider kein Gesicht. Nie eins gehabt oder in den 30.000 Jahren weggebröselt? Eher nicht weggebröselt, denn der Stein ist ja hart, oder? Also vielleicht nicht fertig geworden? Oder nicht so wichtig, das Gesicht? Das wären so Fragen.
    Liebe Grüße,
    Eva

    Gefällt 1 Person

    • Ja, liebe Eva, viele Fragen, keine Antworten. Aber deine Fragen finde ich sehr spannend – hatte unsere Venus nie ein Gesicht? Und vor allem: wie kann eine so kleine Figur (11 cm) so eine Ausstrahlung haben… Die Venus von Willendorf ist das bedeutendste Sammlungsobjekt des Naturhistorischen Museums!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.