Lichtbilder – eine Ausstellung der Galerie Gugging

Vor einigen Tagen waren wir bei der Vernissage der „Lichtbilder“ Ausstellung in der Galerie Gugging. 3 Künstler – Lejo, Leopold Strobl und August Walla – haben sich in unterschiedlicher Weise mit Fotografien/Lichtbildern beschäftigt, und eine Auswahl ihrer Werke wird derzeit präsentiert. Ich zeige euch einen Querschnitt aus der dauerhaften Sammlung des Museums Gugging und aus der aktuellen temporären Ausstellung. Zu meinen Lieblingsobjekten zählen die Installationen des birdman Hans Langner und seines Freundes Jens Mohr – diverse Vögelwesen und Tierfiguren. Hans Langner stimmte einem Portrait vor seinem Werk gerne zu!

Naturhistorisches Museum Wien

Das Naturhistorische Museum Wien ist bautechnisch ein Zwilling des Kunsthistorischen Museums – genauso prächtig und absolut sehenswert. Und erst die Exponate – die Fülle und Vielfalt kann ich hier nicht wiedergeben, aber meine „Favoriten“ möchte ich euch gerne zeigen! Das Hündchen ist übrigens das echte Schoßhündchen Maria Theresias.

Erste Group Headquarter auf dem Erste Campus

Im Quartier Belvedere nahe dem Hauptbahnhof befindet sich das Erste Group Headquarter, die Zentrale der Erste Bank. Architektonisch sehr interessant – offen, geschwungen und mit viel Glas – beherbergt der Erste Campus Büros, Gastronomie, eine öffentlich zugängliche Bücherei und ein kleines „Museum“ mit historischen Sparschweinchen. Ich zeige euch von allem etwas!

Kaisermühlen im Abendlicht

Vor 2 Tagen war ich mit einer lieben Foto-Freundin an der Alten Donau, in Kaisermühlen, um die Abendstimmung einzufangen. Das Wetter war perfekt, blauer Himmel und nicht allzu kalt. Nach dem Sonnenuntergang wurde der Himmel erst rot, und dann recht schnell schwarz.

Stift Admont – Die Bibliothek

Nach einer Woche ohne meinem PC – war in Reparatur – kann ich euch endlich wieder etwas zeigen! Auf der Heimreise aus der Ramsau haben wir Stift Admont aufgesucht, um uns die weltgrößte Klosterbibliothek anzusehen. Im Prunksaal stehen ca. 70.000 Bücher. Insgesamt verfügt das Kloster über ca. 200.000 Bände, darunter mehr als 1.400 Handschriften (ab dem 8. Jahrhundert), sowie Frühdrucke bis zum Jahr 1500. Das Licht und die Atmosphäre in diesem Saal sind einzigartig!

Herbst in meinem Garten …

Auch in meinem Garten ist endgültig der Herbst eingezogen, egal wie lange der schönste Sommer aller Zeiten gedauert hat. Ich habe die Fotos bearbeitet, das mache ich immer – aber die Farben sind reinste Natur, da wurde nichts geändert oder verstärkt!

Südsteirischer Herbst – Teil 3

Im dritten und letzten Beitrag meiner südsteirischen Herbstbilder zeige ich euch wieder Leutschach und Umgebung. Wir starten unsere Foto-Wanderung früh am Morgen, wo noch die Nebeln liegen, und beenden sie am späten Nachmittag in der goldenen Herbstsonne!