Mondfinsternis in Großmugl

Gestern bin ich mit einer lieben Foto-Freundin nach Großmugl gefahren, dem Ort unweit von Wien, wo die totale Mondfinsternis wegen geringer Lichtverschmutzung am besten zu fotografieren ist. Schon bei der Anfahrt sind uns die schwarzen Wolken aufgefallen – aber Gewitter dauern ja nicht ewig, und die Mondfinsternis sehr lange! Was soll ich euch sagen, die Wolken waren hartnäckig, der sogenannte Blutmond nicht zu sehen. Und die Lichtverschmutzung? Es waren hunderte Autos dort, ein ständiges Herumgefahre, man sieht die Autolichter deutlich auf manchen Fotos. ABER, wir haben unsere ersten Blitze fotografiert! Und der Große Wagen ist mir auch halbwegs gelungen. Bei der Rückfahrt um 23:00 ist dann doch noch der Mond hervorgekommen, allerdings nur noch in partieller Finsternis und nicht wirklich scharf zu sehen, daher gar kein Foto vom Mond!

20 Gedanken zu “Mondfinsternis in Großmugl

  1. Die Blitzfotos sind einfach grandios. Aber klar, Du wolltest den Mond fotografieren, wie er sich nur einmal im 21. Jahrhundert zeigt, großartige Gewitter gibt es ja sicher noch öfter. Wir haben den Blutmond von unseren tokanischen Terasse aus, die Du ja kennst, gesehen. Und dann den Schatten, wie er sich über den Mond bewegt. Und gleich drunter den unglaublich roten Mars. Wir konnten das aber nicht fotografieren, nur anschauen. Mit dem Fernglas hat der Mond richtig plastisch ausgeschaut. Schönes Erlebnis, nicht dokumentiert.
    Alles Liebe,
    Eva

    Gefällt 1 Person

  2. Schoen – ich konnte zumindest eine Teil des Erdschattens am Mond von meiner Terasse aus sehen und den Mars – fotograieren ging leider nicht. Lieben Gruss Emmy

    Von Samsung Mobile gesendet

    Gefällt 1 Person

  3. Da ging es Dir wie mir, liebe Hania. Wolken am Abend! Wir fuhren nicht zum geplanten Aussichtspunkt los, hatten aber in der Stadt tatsächlich dann die Gelegenheit, die volle Mondfinsternis zu sehen. Der eher rostbraune Mond zeigte sich genau zwischen zwei Gebäuden.
    Ich habe keine Bilder und genoß bar das tolle Schauspiel.
    Dafür hast DU aber Hammer Bilder von den Blitzen gemacht! Das hat sich doch dann definitiv gelohnt! LG Simone

    Gefällt 1 Person

  4. Super Fotos auch ohne Mond. 🙂
    Hier war erst ein kleines Wolkenband, aber ab 22.30 konnte ich den noch verdeckten Blutmond sehen und später sogar den Mars und einen prächtigen Sternenhimmel. Ich fotografiere nicht, habe das Naturschauspiel so bewundert und bewundere gern deine Fotos. 🙂
    Liebe Grüße Ariana

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.