Das Leben am Fluß Mae Nam Khwae Yai

Unser südlichst gelegenes Hotel in Thailand lag direkt am Fluß Mae Nam Khwae Yai. Es ist auf Stelzen erbaut, weil der Fluß die Meeresgezeiten mitmacht. Nachmittags, bei tiefstem Wasserstand, kommen die in den Mangroven lebenden Wesen zum Vorschein – Schlammspringer, Bindenwarane und Krabben. „Unser“ Waran war mit seinen ca. 1,5 m noch eher klein – sie können 3m lang werden. Abends haben wir noch einen schwimmenden Markt besucht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.