Ein Hauch vom Goldenen Herbst

Der Goldene Herbst läßt heuer auf sich warten, Wien liegt immer wieder im Nebel, oder es gießt in Strömen. Aber einen Hauch von herbstlicher Schönheit konnte ich bei einem Ausflug nach Stockerau erleben. Das Licht war ganz wunderbar, und aus der Ferne lockte uns die Burg Kreuzenstein.

5 Gedanken zu “Ein Hauch vom Goldenen Herbst

  1. Liebe Hania, Du bist eine echte Goldgräberin, scheinst nur mit der Kamera ausrücken zu müssen und irgendwo scheint dann doch die Sonne. Jedenfalls auf die Blätter. Besonders schön finde ich es, wenn auf so ein golden durchsonntes Blatt auch Schatten fällt. Überhaupt gibt es auch wieder kleinste Details zu bewundern. Z.B. diese feine Spinnwebe, die einen Bogen zu so einer Pfaffenblüte (???) schlägt, korrespondierend mit zwei weiteren grünen Bögen von ich weiß nicht welchen Pflanzen. Sehr witzig, das kleine, rote Auto auf der Straße zwischen zwei Feldern, flankiert von zwei Bäumen. Großes Kompliment, Eva

    Gefällt mir

    • Liebe Eva, es freut mich so sehr, wenn jemandem diese kleinen Details auffallen – und das bist immer wieder DU! Großes Dankeschön dafür. Das kleine rote Auto war einfach so entzückend, ich mußte es fotografieren. Und diese Erkundungen mit der Kamera machen mir große Freude. Liebe Grüße, Hania

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s