Jagdhausalm am Ende des Defereggentales

Im Talschluss des osttiroler Defereggentales, auf 2000 m Seehöhe, liegt die aus dem 13 Jahrhundert stammende Jagdhausalm. Sie zählt zu den ältesten Almen Österreichs und erinnert in ihrem Gesamtbild an ein Gebirgsdorf im Himalaya – sie ist wunderschön und hervorragend restauriert. Wir sind von St. Jakob, wo wir kurz in die Kirche blicken, zum Parkplatz Oberhausalm hinaufgefahren, und von dort in ca. 2 Stunden zur Alm aufgestiegen. Das Hüttendorf aus Stein hat sogar eine kleine Kapelle, in der 1x jährlich eine Messe gefeiert wird. Auch der Abstieg war wunderschön, wie ihr den Fotos entnehmen könnt!

7 Gedanken zu “Jagdhausalm am Ende des Defereggentales

  1. Tolle Gebirgswelt und mindestens ebenso tolle Fotos. Danke liebe Hania, dass du uns an deiner Fotokunst teilhaben lässt. Es gibt auch ein bisschen heile Welt wieder und nach der haben wir ja alle große Sehnsucht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s