Sizilien – Ätna

Wir sind noch in Naxos und schauen zunächst vom Dach des Hotels auf den Ätna, den höchsten Berg Siziliens mit derzeit 3350 m, und auf den Ort. Und dann geht es hinauf auf den Vulkan, auf ca. 2000 m. Wir umkreisen kleinere verloschene Krater und blicken auf die Ebene und das Meer hinunter. Überall ist die schwarze Lava, die über Jahrhunderte als Baumaterial diente.

 

6 Gedanken zu “Sizilien – Ätna

  1. einfach nur toll !!!! Nachdem ihr wahrscheinlich direkt am Krater gestanden habt hätte ich eine Frage ! Riecht es dort nicht erbärmlich nach Phosphor (faulige Eier ). Ich war mal auf einer griechischen Insel und dort sind wir in den Krater hinabgelaufen und es unendlich gestunken

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s