Pinhole Fotografie – Wiener Hauptbahnhof

Heute bringe ich meine Pinhole – Serie zu Ende. Das neueste Pinhole Objektiv ist aus Metall, nur die „Vorderkappe“ mit dem Loch ist aus Karton. Die Fotos sind wieder nicht scharf, trotzdem gefallen sie mir. Hier könnt ihr euch selber ein Urteil bilden:

Pinhole 2 – die Fortsetzung

Mit meinem neuen Pinhole „Klorollen“ Objektiv, gebaut nach Jürgens Anleitung, ging es gestern weiter mit der Pinhole Fotografie. Leider liefert auch dieses „Teleobjektiv“ keine scharfen Bilder, aber sie haben wirklich einen eigenen Charme. Demnächst werde ich das „Tele“ auf die Hälfte einkürzen, und das wird dann der letzte Versuch sein. Aber nun die Fotos von gestern, samt dem Objektiv.

Pinhole Fotografie am Wienerfeld

Heute zeige ich euch etwas eher Ungewöhnliches – Lochkamera Fotografie. Ich habe für meine Nikon D5500 einen Skink Pinhole Pancake Adapter, der anstatt eines Objektives auf die Kamera gesetzt wird, und fertig ist die Lochkamera. Die Fotos haben einen sehr speziellen, altertümlichen Look, den man mögen kann oder nicht, mir gefällts! Leider sieht man dabei die Verschmutzungen am Sensor, das heißt für die Kamera ab zur Reinigung.