Pinhole 2 – die Fortsetzung

Mit meinem neuen Pinhole „Klorollen“ Objektiv, gebaut nach Jürgens Anleitung, ging es gestern weiter mit der Pinhole Fotografie. Leider liefert auch dieses „Teleobjektiv“ keine scharfen Bilder, aber sie haben wirklich einen eigenen Charme. Demnächst werde ich das „Tele“ auf die Hälfte einkürzen, und das wird dann der letzte Versuch sein. Aber nun die Fotos von gestern, samt dem Objektiv.

5 Gedanken zu “Pinhole 2 – die Fortsetzung

  1. Hallo Hania,
    bei den Fotos erkenne ich aber schon eine leichte Verbesserung.
    Kann es sein, dass das Loch nicht genau mittig sitzt? Oder die Rolle ist leicht verkanntet vor der Kamera. Die kleinste Verschiebung kann bereits diesen Unschärfeeffekt hervorrufen. Die Lochebene/-folie und der Sensor müssen exakt parallel verlaufen, was nicht wirklich einfach ist. Sollte dies nicht der Fall sein, dann entstehen Unschärfen und Verzerrungen ähnlich denen bei einem LensBaby.
    Gruss Jürgen

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s