„Lärmspende – Demo“ am Minoritenplatz

Gestern um 17:00 wurde vor dem Innenministerium gegen die Pläne der Innenministerin Mikl-Leitner protestiert, den Hilfsorganisationen die Gelder um den Betrag zu kürzen, der als Spende hereinkam. Mit Kochtöpfen, Pfeifen und „Instrumenten“ aller Art wurde der Unmut lautstark geäußert. Es kann doch nicht sein, dass die Regierung, die selber die Flüchtlingsbetreuung sträflichst vernachlässigt hat, sich jetzt an den Hilfsorganisationen und den vielen HelferInnen und SpenderInnen bereichern will! Die betroffenen Ministerien für Inneres und Finanzen gehören beide der „christlichen“ ÖVP an.

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu “„Lärmspende – Demo“ am Minoritenplatz

  1. Liebe Hania, das find ich echt gut, dass Du mit Deinen Fotos auch solche Protestversanstaltungen der Zivilgesellschaft mitnimmst, wie die Demo für den Verbleib von Ö1 im Funkhaus oder jetzt die Lärm-Demo gegen die Vereinnahmung von Spendengeldern vom Minsterium. Wollen die vielleicht auch noch die Suppen und die vielen Sachspenden verrechnen, die von unzähligen Freiwilligen an die Flüchtlinge ausgeteilt wurden?
    Liebe Grüße & schöne Ostern,
    Eva

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s