Schloss Belvedere in Wien

Das Schloss Belvedere wurde von Johann Lucas von Hildebrandt für den Prinz Eugen von Savoyen in den Jahren 1714–1716 (unteres Belvedere) und 1721–1723 (oberes Belvedere) erbaut. Zwischen den Schlossgebäuden erstreckt sich der barocke Garten, der älteste Teil der Anlage. Er wurde bereits um 1700 vom Dominique Girard angelegt und 1725 vollendet. Zum Gartenbau gehörte auch die Errichtung der 12 Brunnen, die von 2005 bis 2010 restauriert wurden. Heute erstrahlt das barocke Ensemble im vollen Sonnenschein!

Flüchtlingshilfe am Hauptbahnhof in Wien

Am Wiener Hauptbahnhof wird seit Wochen von der Zivilgesellschaft – also von Freiwilligen – äußerst engagiert Flüchtlingshilfe geleistet. Wer selber helfen oder Spenden vorbeibringen möchte, kann unter diesem Link alle Infos zu aktuell benötigten Hilfsgütern abrufen:

http://www.trainofhope.at/home/was-wird-gebraucht/

_DSC0117 _DSC0125

Wien DC Tower soll verkauft werden!

Der DC Tower in Wien – unser höchstes Gebäude! – soll den Besitzer wechseln.

 

http://wien.orf.at/news/stories/2731734/

Filmtipp für Wien: Wie die Anderen

Für Menschen, die einen Einblick in den Alltag einer Kinder- und Jugendpsychiatrischen Abteilung wagen, gibt es in Wien einen sehr guten Dokumentarfilm:

Wie die Anderen

Besser kann man sich filmisch dem schwierigen Thema nicht nähern!

mehr lesen: http://wiedieanderen.at/

UNESCO Welterbe Lange Lacke – Burgenland

Gestern waren wir in St. Andrä im Burgenland und an der Langen Lacke. Das gesamte Gebiet ist UNESCO Welterbe – siehe:

http://www.neusiedlersee.com/de/themen/Natur/welterbeunesco/

Die Region ist absolut sehenswert, und hier sind meine fotografischen Eindrücke. Es beginnt mit einem Fotoessay über die regionale Gemüseproduktion, dann kommen Bilder aus der Langen Lacke – Graugänse inklusive – , und endet in St. Andrä am Zicksee.

Funkhaus Wien

Gestern wurde im großen Sendesaal des Funkhauses das Buch „Funkhaus Wien“ präsentiert. Die Texte stammen von Peter Stuiber und Ute Woltron, die Fotos von Hertha Hurnaus; der Verlag Müry Salzmann hat das Buch publiziert. Durch den Abend hat Julia Stemberger geführt.

FullSizeRender

Worum geht es? Das Wiener Funkhaus den Radiosendern Ö1, FM4 und Radio Wien zu erhalten! Der ORF plant, das Funkhaus 2016 zu verkaufen und alle Radioredaktionen am Künigelberg, beim Fernsehen, anzusiedeln. Wir brauchen das Funkhaus in seiner jetzigen Funktion!

mehr darüber lesen:  http://radiokulturhaus.orf.at/artikel/412682

http://derstandard.at/1389860004924/Krieg-im-ORF-Dem-Wiener-Funkhaus-droht-das-Aus